Siemens TW86103P Wasserkocher im Test

Siemens TW86103P Wasserkocher im Test

Puristisch und die pure Freude

Wasserkocher gibt es wie Sand am Meer. Zu Niedrigstpreisen bis zu Ausführungen im gehobenen Preissegment – eine breite Palette.

Unsere Marktbeobachtung über einen längeren Zeitraum hat ergeben – dies sei hier schon einmal vorweggenommen – dass die teuersten Modelle nicht immer die Allerbesten sind, ein günstiges hingegen durchaus als empfehlenswert gelten kann.

Allerdings ist es immer von Vorteil, so unsere Erfahrung, auf bewährte Markenprodukte zurückzugreifen. Hier ist man, was die Qualität betrifft, eigentlich immer auf der sicheren Seite.

Weitere Kriterien sind die Optik, ist die Bedienfreundlichkeit und sind schließlich die Features, die uns als Nutzer den Gebrauch so einfach und praktisch wie nur möglich machen sollen.

Unser neues Gerät, den Siemens TW86103P Wasserkocher haben wir gründlich begutachtet.

Der Siemens TW86103P Wasserkocher macht Eindruck.

Der erste optische und haptische Eindruck des Geräts ist,  im Ganzen betrachtet, puristisch, jedoch nicht kühl, insgesamt sehr ansprechend. Klare Linien, eine gelungene Kombination von glänzendem Plastik und mattiertem Edelstahl – das gefällt uns. Die Bedienelemente sind benutzerfreundlich angebracht. Die Innenseite des Griffs ist rutschfest beschichtet, somit lässt sich das Gerät sicher in der Hand halten. Eine Kleinigkeit, zugegeben, aber dennoch nicht selbstverständlich: Die enthaltene Wassermenge lässt sich von rechts und von links ablesen, was besonders Linkshänder freuen wird.

Top auch innen

Der positive Eindruck setzt sich fort, wenn man den Deckel öffnet und in das Gerät hineinschaut. Der Boden ist natürlich aus Edelstahl, der Kalkfilter in der relativ breiten, herausnehmbaren Tülle, ebenfalls. Heizstäbe, wie bei manchen Billigmodellen zu finden, sucht man hier vergebens.

Der Siemens TW86103P Wasserkocher Test
Der Siemens TW86103P Wasserkocher im Test. Hinter einem puristischen Erscheinungsbild steckt viel Können.

Wir haben nun den Siemens TW86103P getestet und sind von dem, was er kann, sehr angetan.

Die Features:
  • Vier Temperaturstufen stehen zur Wahl – 100, 90, 80 oder 70 °C
    Wie bei jedem Wasserkocher erhält man am Ende des Kochvorgangs 100°C kochendes Wasser. Doch der Siemens TW86103P Wasserkocher kann mehr. Benötigt man das Wasser nicht etwa zur Bereitung von Schwarz-, Früchte- oder Kräutertees, sondern möchte man schnell mal bspw. einen Grünen Tee aufbrühen, lässt sich auch eine niedrigere Endtemperaturen einstellen. So verfährt man insbesondere auch, wenn man z.B. eine Wärmflasche (für Erwachsene etwa 70°C, für Kinder 40°C) befüllen will. Wählbar und einfach einzustellen sind die Temperaturen 100 °C, 90°C, 80°C und 70°C. Die Funktion nennt der Hersteller „SensorControl Heatup“. Wir finden sie sehr nützlich, erhält man doch, je nach Einstellung, die Wassertemperatur gradgenau. (Was wir natürlich durch Nachmessen überprüft haben.) Was uns ebenfalls besonders gefallen hat: Während des Heizvorgangs kann die Einstelltemperatur jederzeit geändert werden. Während des Aufheizvorgangs leuchtet die aktuelle Wassertemperatur auf, die eingestellte Temperatur blinkt, bis sie erreicht ist.

  • Das Wasser wird bis zu 30 min. lang heiß gehalten
    Wird das Wasser oder ein Teil davon nicht sofort benötigt, so wird der Rest mit Hilfe des „Keep warm-Sensors“ im Siemens TW86103P Wasserkocher bis zu 30 Minuten heiß gehalten. Es ist kein erneutes Erhitzen nötig. Diese Funktion ist unabhängig vom Wasservolumen. Auch hier haben wir nach einer halben Stunde nachgemessen: die Kanne hat die gewählte Temperatur gehalten. Selbstverständlich ist die Kanne durch ihren Doppelwandaufbau auch bestens nach außen isoliert. Sie wird bei Betrieb außen nicht warm oder gar heiß.
  • Maximale Sicherheit mit Abschaltautomatik
    Mit automatischen Abschaltautomatik ist die Minimalanforderung an einen Wasserkocher erfüllt: für unseren Siemens selbstverständlich. Sobald die gewählte Endtemperatur erreicht ist, schaltet sich der Wasserkocher
    automatisch ab. Auch für den Fall, dass die Kanne vom Sockel genommen wird, erfolgt die Abschaltung automatisch. An das Stromnetz angeschlossen wird nur die Heizbasis. Die Heizkanne selbst ist schnurlos (cordless) zu betreiben und kann um 360° auf der Basis gedreht werden, was eine sichere und praktische Handhabung garantiert. Auch die Funktion „Easy Storage “ gefällt uns. Bei Nichtbetrieb lässt sich das gesamte Kabel unter der Basis verstauen.
  • 3 Farben stehen beim der Siemens TW86 Serie zur Wahl
    Nicht zuletzt finden wir es zeitgemäß, auch einen Wasserkocher in unterschiedlichen Farbgebungen anzubieten. Wir haben uns für Schwarz/Anthrazit entschieden, diese Kombi passt am besten in das
    gegebene Umfeld. Die Farbpalette:
    TW86103P – Schwarz/Anthrazit
    TW86104P – Cranberry Red/Schwarz
    TW86105P – Urban Grey/Schwarz

HINWEIS: Bei Stiftung Warentest( Heft 1/2013) erreichte der Siemens TW86103P Wasserkocher die Note 2,2 und war damit einer der besten Wasserkocher im Test.

Technische Daten – Angaben des Herstellers:

+ Fassungsvermögen: 1,5 l Wasser
+ Anschlusswert: 2.000-2.400 Watt
+ „SensorControl Heatup“: Temperaturwahl 70°C, 80°C, 90°C, 100°C
+ „Keep-warm Sensor“: Warmhaltefunktion
+ Cordless, 360º drehbare Basis
+ Edelstahlboden – die Heizeinheit selbst ist abgedeckt
+ Entnehmbarer Kalkfilter aus Edelstahl in der Ausgießtülle
+ Die Wasserstandsanzeige ist beidseitig ablesbar
+ Der Deckel öffnet sich einfach per Knopfdruck
+ Trockengeh- und Überhitzungsschutz
+ „Easy Storage“- Kabelaufwicklung sorgt für einfache und schnelle  Verstauung des Kabels

Weitere Informationen im Überblick

Marke: Siemens
Internationale Bestellbezeichnung: TW86103P
EAN-Nummer: 4.242.003.682.661
Gehäuse: Kunststoff mit Edelstahlapplikation
Material Heizschale: Edelstahl
Nettogewicht: 1,4 kg
Kanne: kabellos
Wasserstandsanzeige: beidseitig von rechts und links ablesbar
Betriebskontrolleuchte
Technische Details
Anschlusswert (W): 2.400 W
Absicherung (A): KSA A
Spannung (V): 220-240 V

Unsere Tipps für den optimalen Gebrauch des Wasserkochers

  • Die gewünschte Endtemperatur konnten wir während des Aufheizens switchen. Während des Aufheizens leuchtet die aktuelle Wassertemperatur auf, die eingestellte Temperatur blinkt, bis sie erreicht ist. Achtung: Lässt sich die Temperatur nicht einstellen, ist das Wasser im Wasserkocher wärmer als die gewünschte Temperatur. Es leuchtet immer die aktuelle Temperatur auf. Durch erneutes Drücken des Schalters O (Ein/Aus) kann das Gerät jederzeit ausgeschaltet werden.
  • Das Warmhalten des bereiteten Heißwassers (gleich welche Temperatur wir gewählt haben) wurde durch Zuschalten der Funktion Warmhalten gewährleistet. Wir mussten lediglich die Taste SSS drücken. Das Aufleuchten von U zeigte uns, dass die Funktion aktiviert war. Die Deaktivierung erfolgte durch erneutes Drücken von SSS, daraufhin erlosch das U. Wir haben bei dieser Funktion zur Überprüfung der Angaben zusätzlich die Zeit genommen. Wie angegeben schaltete die Warmhaltefunktion nach exakt 30 min. ab, angekündigt durch einen Signalton.
  • Reinigung und Pflege
    Unsere Erfahrung: Je gewissenhafter man seinen Wasserkocher reinigt und pflegt, desto länger hat man auch Spaß daran. Wie bei jedem anderen Wasserkocher gilt auch für den Siemens TW86103P: Niemals in Wasser tauchen oder gar im Geschirrspüler reinigen. Bei späterer Inbetriebnahme besteht Stromschlaggefahr. Das gleiche gilt für das Benutzen eines Dampfreinigers. Ein No-Go!
Unsere Tipps für die regelmäßige, sachgerechte Reinigung

+ Netzstecker ziehen.
+ Kanne und Basis wischen wir außen nur mit einem feuchten Tuch ab. Auf scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel unbedingt verzichten, denn diese greifen die empfindlichen Oberflächen an! Die Edelstahloberfläche kann bei Bedarf gelegentlich mit einem speziellen Edelstahlreiniger behandelt werden.
+ Die Ausgusstülle mit Kalksieb entnehmen wir einfach, legen sie in etwas Essig ein und spülen sie danach mit klarem Wasser ab.

Wir empfehlen regelmäßiges Entkalken

Unserer Erfahrung nach ist regelmäßiges Entkalken nicht nur der Optik zuträglich, sondern verlängert auch die Lebensdauer des Gerätes. Dazu kommt, dass ein Kalk freies Innenleben der Kanne erstens eine einwandfreie Funktion gewährleistet und zweitens auch Energie spart. Man kann die Kanne mit einfachem Essig, z.B. Apfelessig, oder einem handelsüblichen Entkalkungsmittel entkalken.

So geht’s: Kanne bis zur maximalen Markierung mit Wasser befüllen und dieses aufkochen lassen. Wenn das Wasser gekocht hat, etwas Essig dazu geben und mehrere Stunden einwirken lassen. Wird Entkalker angewendet, sollte man sich nach den Angaben des Herstellers richten. Nach der Einwirkzeit muss die Kanne gründlich und mehrfach mit klarem Wasser ausgespült werden.

Wir haben getestet, wie lange der Siemens TW86103P Wasserkocher braucht, um kaltes Wasser auf …

… 100 ° zu erhitzen:
1 l _____ 2 min. 46 sec.           1,5 l _____ 4 min. 15 sec.
…. 70 ° zu erhitzen
1 l _____ 1 min. 35 sec.           1,5 l ______2 min. 25 sec.

Einige weitere Tipps

Welche Temperatur ist für die Befüllung einer Wärmflasche richtig?

Kochendes Wasser ist definitiv zu heiß für eine Wärmflasche. Für Kinder genügt eine Temperatur von etwa 40°C, für Erwachsene liegt die passende Temperatur bei etwa 60 – 70 °C.

Welcher Tee braucht welche Wassertemperatur?

Bestimmte Tees sollten nicht mit kochendem Wasser aufgegossen werden, da sonst Bitterstoffe gelöst werden.
Etwa 95 °C (Schwarzer Tee, Früchtetee, Kräutertee)
Etwa 80 °C (Oolong-Tee, Gelber Tee, Weißer Tee)
Etwa 70 °C (Grüner Tee, Gelber Tee, Weißer Tee)

Kaffee – Idealtemperatur für den Handfilter
Hier kann man experimentieren, 80°C bis ca.90°C liegen, je nach besonderer Vorliebe, im Idealbereich.

Siemens wasserkocher Temperatureinstellung
Die Temperatureinstellung des Siemens ist sinnvoll und lässt sich kinderleicht bedienen.

Der Siemens TW86103P Wasserkocher im Test – Unsere Einschätzung

Unsere persönlichen Erfahrungen mit dem Siemens TW86103P Wasserkocher sind durchweg positiv. Zunächst einmal macht er einen sehr wertigen Eindruck. Die Kombination von glänzendem Kunststoff
und mattem Alu wirkt edel. Zusammen mit den dezent integrierten Bedientasten entsteht ein cleaner, puristischer Look, der in jede Küche passt.

Auch im Betriebsmodus hat uns der Siemens TW86103P Wasserkocher in jeder Hinsicht überzeugt. So lässt sich z.B. die Füllmenge sehr gut von außen ablesen, und zwar von beiden Seiten. Seine eigentliche Arbeit, das Wasserkochen, erledigt das Gerät schnell und leise.

Während es innen brodelt, bleibt die Kanne außen kühl. Am Ende des Kochvorgangs ertönt ein gut hörbares, dezentes Signal. Das Handling insgesamt ist denkbar einfach.

Ein tolles Feature und ein entscheidender Vorteil gegenüber einfacheren Wasserkochern ist für uns die tolle Möglichkeit der Temperaturwahl. Nicht nur bekommt man Wasser in der eingestellten, passgenauen Temperatur, man kann auch Strom sparen.

Was man eventuell kritisch anmerken könnte, was uns aber nicht gestört hat: Das Stromkabel der Basis ist mit 80 cm vielleicht etwas kurz geraten. Auch die Größe des Wasserkochers könnte nicht jedem Nutzer passen. Durch den doppelwandigen Aufbau der Kanne ist der Siemens etwas größer. Bei beengten Platzproblemen vielleicht als Minuspunkt zu werten. Für uns keinesfalls, denn eine gute Isolierung ist uns sehr wichtig.

Schließlich ist noch der Preis zu betrachten: Der Siemens TW86103P Wasserkocher ist im gehobenen Preissegment zu Hause. Unserer Meinung nach bietet er aber eine ganze Menge fürs Geld. Alles zusammen lässt uns zur Beurteilung „Daumen hoch!“ und zu einer uneingeschränkten Empfehlung kommen.